Was sind „Verschwörungstheorien“ und warum sind sie so gefährlich?

Veröffentlicht am 23.05.2020 in Aktuelles

Handreichung Verschwörungstheorien für den WK Mitte, Tobias von Pein, MdL

Vorweg gesagt: Nicht jeder Mensch, der die Maßnahmen in der Covid-19-Pandemie in Frage stellt ist ein*e Verschwörungstheoretiker*in oder rechtsextrem. Aber Verschwörungserzählungen sind verdammt populistisch und damit auch gefährlich. Sie machen eine Gegnerschaft zwischen dem ‚einfachen Volk‘ und einer (geheime) Elite in Politik und Medien auf. Oft gibt es tatsächlich einen Zusammenhang zwischen einzelnen Verschwörungserzählungen – in jedem Fall spielen diese Fantasien autoritären und totalitären Ideologien in die Hände.
Die Kritik an den Maßnahmen und Grundrechtseingriffen im Zuge der Covid-19-Pandemie zum Schutz vom Leben und Gesundheit sind das eine. Die Frage nach der Verhältnismäßigkeit und Notwendigkeit muss sich Politik und Justiz immer stellen. Immer wieder. Politische Entscheidungen müssen auf nachvollziehbaren Argumenten beruhen und ständig neu überprüft werden. Verschwörungserzählungen gehören in jedem Fall nicht dazu. Ich möchte hier einen kleinen Überblick geben, um sich in den Wirren rund um Verschwörungserzählungen und rechtem Gedankengut im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie zurechtzufinden.
1. Was ist eine „Verschwörungstheorie“?
Eine Verschwörung ist ein geheimer Plan gegen eine Person, eine Personengruppe oder Institution. Den Begriff „Verschwörungstheorie“ halte ich für schwierig. Denn mit einer Theorie hat das Ganze meist nichts zu tun. Da darin auch die Gefahr steckt Desinformationen und Lügen fälschlicherweise einen wissenschaftlichen Anstrich zu verpassen. Eine Verschwörungsideologie richtet sich meistens gegen eine Gruppe von Menschen, die es wirklich gibt (bspw. eine Regierung). Wenn es um eine fiktive Gruppe geht (bspw. außerirdische Mächte), wird auch von einem Verschwörungsmythos gesprochen. Als Überbegriff für Verschwörungsideologien und Verschwörungsmythen kann auch der Begriff Verschwörungserzählung verwendet werden.

Wesentliche Merkmale einer Verschwörungserzählung:
• Komplexitätsreduktion und monokausale Argumentation
• hinter allem steckt ein Plan: Nichts geschieht zufällig und alles ist miteinander verbunden
• absoluter Wahrheitsanspruch
• Aufteilung der Welt in ‚das Gute‘ und ‚das Böse‘ / in ‚wir Guten‘ und ‚die Verschwörer‘

2. Wer glaubt und verbreitet Verschwörungserzählungen?

Wie wir aus den „Mitte-Studie“ der Friedrich-Ebert-Stiftung wissen, sagen 46 Prozent der deutschen Bevölkerung, es gebe geheime Organisationen, die Einfluss auf politische Entscheidungen nehmen. Ein großes Potenzial für Verschwörungserzählungen.
Grundsätzlich sind Verschwörungserzählungen in allen Bevölkerungsschichten verbreitet. Es gibt aber Hinweise darauf, wer tendenziell eher an sie glaubt: Menschen, die autoritär erzogen wurden; Menschen, die zu einer wenig wahrgenommenen oder unterdrückten Gruppe gehören; Menschen, die Angst haben vor sozialen Unsicherheiten; Menschen mit Minderwertigkeitsgefühlen; Menschen, die einen schweren Schicksalsschlag erlitten haben; Menschen, die einen Hang zu Esoterik/Spiritualismus haben.

3. Wie erkennt man eine Verschwörungserzählung?
Wenn in Aussagen mehrere der folgenden Eigenschaften vorkommen, ist Vorsicht geboten:
• alles hängt mit allem zusammen
• es gibt keine Zufälle
• alleinige Wahrheit
• eine einfache Einteilung in Gut-Böse (Schwarz-Weiß?) und keine Zwischenstufen (Grautöne)
• kein Raum für Komplexität oder Widersprüchlichkeit von sozialer Realität
• „wir“ gegen „die“ / „die Erleuchteten und Wissenden“ gegen „die Eliten“ bzw. „die böse Macht“
• keine seriösen Quellen, wenige oder keine Belege, keine oder wenig Akzeptanz von wissenschaftlichen Quellen
Menschen die Verschwörungserzählungen verbreiten bezeichnen sich gerne als „Aufklärer“, „Querdenker“ oder „nur ein Mensch“ / „ein einfacher Bürger“. Sie behaupten, dass sie selbst etwas sehen können, was die „unwissenden Schafe“ nicht sehen würden: Die Wahrheit. Interessanterweise glauben dann bspw. Musiker, Köche oder Maurer etwas zu verstehen, wofür andere Menschen jahrelang studiert und geforscht haben (seriöse Wissenschaftler*innen würden im Übrigen niemals behauten, die „Wahrheit“ zu kennen). 3

4. Welche Funktionen hat eine Verschwörungserzählung?
Verschwörungserzählungen können verschiedene Funktionen haben. Bspw.:
• Komplexitätsreduktion – Alles einfacher machen
Die Welt wird durch verschiedene Prozesse immer komplizierter und komplexer (Globalisierung, Legitimitäts- und Autoritätsverlust klassischer Institutionen, usw.) – die Welt wirkt undurchschaubar und bedrohlich. Wenn dann noch Krisen auftreten, verstärkt sich diese Wahrnehmung. Einfache Antworten und Sündenböcke können dann eine entlastende Wirkung haben.
• „Ersatz-Religion“ – Das Unerklärliche erklären
Eine umfassende Verschwörungserzählung nimm in Anspruch Unerklärliches zu erklären. Dabei kann sie eine ähnliche Funktion einnehmen wie ein Gott/etwas Göttliches. Auch hier spielt eine gewisse Entlastungsfunktion eine Rolle.
• Identität – Sich abgrenzen und sich zusammentun
Wer die „Wahrheit“ in einer Verschwörung gefunden haben will, habt sich automatisch von ‚den Unwissenden‘ ab. Das funktioniert sowohl in der Gruppe als auch als Einzelperson. Außerdem kommt es zu einer Selbstvergewisserung: Verschwörungsgläubige bestätigen sich gegenseitig in ihren Vorstellungen und bekommen ein Gefühl des Zusammenhalts.

5. Was haben Soziale Netzwerke und Verschwörungserzählungen miteinander zu tun?
In den Sozialen Netzwerken verbreiten sich Verschwörungserzählungen noch schneller. Alles ist mit allem verbunden. Wer Verschwörungserzählungen sucht, findet diese in Sekunden. Im Internet findet man ohne Probleme Gleichgesinnte. Durch Logarithmen werden automatisch Inhalte und Empfehlungen angezeigt, die vorher gesucht wurden. Das Ganze beschleunigt die Isolation und Selbstvergewisserung von Verschwörungsgläubigen und ermöglicht Verschwörungserzähler*innen eine schnelle Verbreitung ihrer Behauptungen.

6. Wie umgehen mit „Verschwörungserzählungen“?
Durch die Auseinandersetzung mit Verschwörungserzählungen wird deutlich, dass diese einer offenen und freien Gesellschaft entgegenstehen und unsere Demokratie gefährden. Hier gilt es, bei den noch für Argumente „offenen“ Vertrauen zurückzugewinnen. Wenn Menschen aus Existenzängsten, Überforderung, Marginalisierung oder autoritärer Erziehung hörig werden für Verschwörungserzählungen, dann müssen wir die soziale und ökonomische Absicherung, Umverteilung und die Schaffung von Aufstiegsmöglichkeiten wieder stärker in den Mittelpunkt der politischen Arbeit stellen.
Wenn die technischen Grundlagen unserer digitalen Welt dazu führen, dass Menschen sich in parallele Glaubenssysteme verlieren, dann ist das nicht nur eine Hinweis auf die Notwendigkeit einer besseren Medienkompetenz, sondern auch Ausgangspukt einer Debatte über die Verantwortung von Internetkonzernen/Anbietern.

Dort wo Verschwörungserzählungen und Verschwörungserzähler*innen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit propagieren, wo Rassismus, Rechtsextremismus und Antisemitismus um sich greift, stellen wir uns entschlossen entgegen. Die überwiegende Mehrheit in unserem Land steht zu unserer Demokratie und ihren Institutionen. Die aktuellen Entwicklungen sind jedoch keine Sache von ein paar „Spinnern“, die man nicht ernst nehmen muss. Vielmehr müssen wir nach den strak gestiegenen rechten Tendenzen bis hin zu neuem Rechtsterror in den vergangenen Monaten besonders aufmerksam sein. Der Ausbau von Prävention und Beratung, eine flächendeckende Erhöhung der finanziellen Mittel im Kampf gegen Rechts und ein Demokratiefördergesetz gehört genauso dazu wie die konsequente Verfolgung von Straftaten.

Weitere Infos zum Thema
Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
Dossier zu Verschwörungserzählungen (https://www.lpb-bw.de/verschwoerungstheorien). Bietet einen breiten und guten Überblick über das Feld der „Verschwörungstheorien“.

Grundlagenvideos auf die Schnelle und unterhaltsam:
• "so geht MEDIEN": So entlarvt man Verschwörungstheorien
("so geht MEDIEN" ist ein Bildungsangebot von ARD, ZDF und Deutschlandradio, das federführend vom Bayerischen Rundfunk erstellt und auf br.de/so-geht-medien umgesetzt wird.)
https://www.br.de/sogehtmedien/stimmt-das/wilde-theorien/index.html
• Deutschland3000: Die Wahrheit über Verschwörungstheorien (funk-Videokanal Deutschland3000 ein Format von ARD/ZDF)
https://www.youtube.com/watch?v=SzN21cIGey0
Video mit aktuellem Bezug:
• NDR: Julia Ebner: Corona-Verschwörungen von Extremisten haben Zulauf | After Corona Club | 23 | NDR Doku
https://www.youtube.com/watch?v=IdxOTSGt0QA&feature=youtu.be
• Bundeszentrale für politische Bildung: Spezial zum Thema "Verschwörungstheorien"
https://www.bpb.de/lernen/digitale-bildung/medienpaedagogik/286224/nichts-ist-wie-es-scheint
Text mit Bezug auf die Corona-Pandemie
• Deutschlandfunk (vom 16.04.2020): Falschmeldungen zu COVID-19. Der Boom der Corona-Verschwörungstheorien
https://www.deutschlandfunk.de/falschmeldungen-zu-covid-19-der-boom-der-corona.724.de.html?dram:article_id=474810

Schema zur Einordnung von Verschwörungserzählungen
(Verschwörung, Verschwörungshypothese, Verschwörungsmythos, Verschwörungsideologie und Antisemitismus):
• Amadeu Antonio Stiftung, Seit ihrer Gründung 1998 ist es das Ziel der Amadeu Antonio Stiftung, eine demokratische Zivilgesellschaft zu stärken, die sich konsequent gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus wendet.
https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/wp-content/uploads/2018/08/einordnung-von-verschwoerungserzaehlungen-1.pdf

 
 

Suchen

Corona-Verschwörungsmythen

Gegen Rechts muss man eintreten!

WebsoziInfo-News

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

Ein Service von websozis.info

Abgeordnete

 

Delara Burkhardt, MdEP

Nicht mit mir!

Programm 2018

Links

facebook SPD-Ahrensburg

Naturfreunde Ahrensburg

Stadt Ahrensburg