30.11.2018 in Veranstaltungen

Politischer Jahresrückblick mit Nina Scheer (MdB)

 

Für Donnerstag, den 6. Dezember lädt der SPD-Ortsverein zu einem politischen Jahresrückblick mit der Stormarner Bundestagsabgeordneten Nina Scheer. Dabei stehen drei Fragen im Mittelpunkt: Was konnte die SPD in der Regierung erreichen? Wo lagen die größten Schwierigkeiten im vergangenen Jahr? Was ist für 2019 zu erwarten?

„Das Jahr 2018 war ein turbulentes und schwieriges Jahr für die SPD im Bund. Dadurch wird oft übersehen, dass wir schon einige zentrale Punkte aus unserem Wahlprogramm umsetzen konnten“, sagt Eckart Boege, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins. Zum Jahresabschluss wolle man daher gemeinsam mit Nina Scheer über beide Seiten, die Probleme und die Erfolge der SPD auf Bundesebene, diskutieren.

Dazu sind auch interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Die Veranstaltung im Peter-Rantzau-Haus beginnt um 19.30 Uhr.

10.11.2018 in Veranstaltungen

Wohnen in Ahrensburg - zu welchem Preis?

 
Flyern für die Veranstaltung am letzten Samstag, bei feinstem Sonnenschein
Die SPD Ahrensburg lädt zum Diskussionsabend:
"Wohnen in Ahrensburg - zu welchem Preis?"
Die SPD will damit eine Bestandsaufnahme ziehen, auf einem Hearing sollen Akteure und Betroffene den Ahrensburger Wohnungsmarkt analysieren und herausarbeiten, was getan werden muss um Wohnraum mit niedrige Mieten in Ahrensburg zu schaffen.

Moderiert wird die Veranstaltung von der ehemaligen Bürgermeisterin Ursula Pepper.
 
 
 
 
Unsere Fragen: Wie beurteilen Sie die Wohnungsmarktsituation in Ahrensburg, welches sind Ihre Schwerpunkte dazu, was möchten Sie den politisch Verantwortlichen und der SPD Ahrensburg dringend empfehlen?
 
Diskutieren Sie mit!
Donnerstag, 22.11.2018 um 19:30 Uhr
Peter Rantzau Haus, Manfred-Samusch-Straße 9, 22926 Ahrensburg

26.10.2018 in Aktuelles

Werde Stammtischkämpfer*In !!!

 

Wer kennt es nicht? Man sitzt in der U-Bahn oder ist Teil eines Gesprächs am Stammtisch oder am Abendbrottisch. Da fallen dann Sätze wie „Die Ausländer wollen doch nur in unsere Sozialsysteme“, „Sie nehmen uns Arbeitsplätze weg“ oder „Die sind kriminell“. Solche fremdenfeindlichen Äußerungen sind hoffähig geworden. Leider wissen wir oft nicht wie man angemessen darauf reagiert; aus Angst oder einfach weil uns das richtige Argument dagegen gerade nicht einfällt. Wir wollen etwas dagegen tun!

Wir konnten das Bündnis „Aufstehen gegen Rassismus“ gewinnen bei uns in Ahrensburg ein Seminar durchzuführen, in dem in vier Modulen Hemmschwellen abgebaut werden und Ihnen Argumente an die Hand gegeben werden. Außerdem wird in Rollspielen geübt, wie die „Schrecksekunde“ überwunden werden kann und wir schlagfertiger werden. Zuletzt werden uns Handlungsmöglichkeiten gegeben wie wir als Außenstehende in solchen Situationen richtig reagieren.

Nehmen Sie mit an diesem spannenden Tag und werden Sie Stammtischkämpfer*in!!

Das Seminar findet statt am 18. November 2018 von 10:00 bis 16:30 im Peter-Rantzau- Haus, Manfred-Samusch-Straße 9 in Ahrensburg.

Bitte melden Sie sich an unter info@spd-ahrensburg.de! Die Veranstaltung ist für Sie kostenfrei!

18.10.2018 in Aktuelles

AG 60plus- "Bunter Nachmittag" mit Tobias v. Pein, MdL

 

Einladung zum nächsten "Bunten Nachmittag" am Mittwoch, dem 24. Oktober 2018, 15 bis 17 Uhr
im Bürgerhaus Delingsdorf, An der Friedenslinde 3.

Unser Landtagsabgeordnete Tobias von Pein spricht und diskutiert mit uns über das Thema „Oppositionsbänke sind hart – bieten aber auch Chancen“. Franz Müntefering sagte einst „Opposition ist Mist“ . Dabei gehört Opposition als Kontrolle der Regierung und als „Alternative“ ganz einfach zum System Demokratie dazu. Und sie bietet unserer Partei die Chance, sich neu aufzustellen. Und ihren Standpunkt klar und deutlich zu definieren. Das geht sonst oft wegen eines Koalitionspartner in der Regierung nicht.
Aber wie sieht das aus Sicht eines Landtagsabgeordneten aus? Hat die SPD noch Einfluss auf die Landespolitik? Bietet die Ausschussarbeit noch gewisse Möglichkeiten der Mit-Gestaltung? Und kann die SPD manchmal die Regierung „vorführen“; ihre Fehler anprangern? Die anschließende Diskussion moderiert Niels-Peter Horn.

Im bunten Teil des Nachmittags wollen wir uns anhören, was die politische Satire zum Thema Opposition zu sagen hat. Ende etwa um 17:00 Uhr. Für Kaffee und Kuchen wird gesorgt, deswegen ist eine Anmeldung per Telefon 04531/ 84603 (AB) oder per mail an juergen.schneider@spd-od.de erforderlich. Gäste sind wie immer herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Kaffee und Kuchen wird durch das umlaufende Sparschwein finanziert.

04.10.2018 in Pressemitteilungen

Neuer Vorstand der SPD Ahrensburg legt Schwerpunkte fest

 

Der neue Vorstand der SPD Ahrensburg hat sich am vergangenen Samstag (29.09.18) zu einer Klausurtagung getroffen und die Schwerpunkte für die Vorstandsarbeit der nächsten beiden Jahre beschlossen. „Wir wollen mit unseren Standpunkten und Ideen in Ahrensburg präsent sein und stärker mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen“, sagt der neue Vorsitzende Eckart Boege (40). Er löst Jochen Proske ab, der nach zehn Jahren als Vorsitzender des Ortsvereins Ahrensburg nicht mehr zur Wahl angetreten war.

„Unser Eindruck ist, dass es aktuell ein großes Bedürfnis gibt, über politische Themen zu sprechen. Neben Familie, Arbeit und Pendeln gibt es aber gerade für Berufstätige kaum Gelegenheit dazu“, beschreibt Boege die Herausforderung. Die Ahrensburger SPD werde daher zu einzelnen Themen möglichst vielfältige Möglichkeiten anbieten, sich in die Diskussion einzubringen.

 „Inhaltlich werden wir uns vor allem um die Themen kümmern, die wir schon im Programm zur Kommunalwahl benannt haben: Bezahlbarer Wohnraum, gute Kinderbetreuung, Mobilität in Ahrensburg und Integration“, erläutert Nanda Witecka (43), stellvertretenden Vorsitzender. Daneben wird es anlässlich der Wahl des Europaparlaments im nächsten Jahr auch zum Thema Europa verschiedene Veranstaltungen geben.

Der neue Vorstand und die SPD-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung wollen dabei eng zusammenarbeiten. Mit dem neuen Fraktionsvorsitzenden Jochen Proske, Jürgen Eckert und Bela Randschau sind gleich drei Stadtverordnete auch Beisitzer im Vorstand. Die weiteren Vorstandsmitglieder sind: Olaf Böhm (51, Kassenwart), Gerhard Barthel (69, Schriftführer), Lisa Brauner (25), Ole Kämper (21), Tobias von Pein (33), Gudrun Probst-Eschke (70) und Marvin Siems (17).

„Im neuen Vorstand haben wir eine gute Mischung verschiedener Generationen und Lebensphasen, von neuen Mitgliedern und sehr erfahrenen“, so Eckart Boege. Diese Mischung strebe man für die SPD in Ahrensburg insgesamt, an und lädt alle Interessierten herzlich ein: "Schauen Sie sich unverbindlich an, wie Politik und "Partei-Arbeit" vor Ort gestaltet werden kann."

 

Geschichts- Werkstatt

Mit freundlicher Unterstützung der Friedrich-Ebert-Stiftung e. V.

Tritt ein in die SPD!

 

Info´s zum Download

Nicht mit mir!

Programm 2018

WebsoziInfo-News

21.01.2019 20:33 100 Jahre Frauenwahlrecht
Wir feiern 100 Jahre Frauenwahlrecht! Endlich durften Frauen wählen und gewählt werden. Seit 100 Jahren treten wir nun gemeinsam für unser Ideal der Gleichstellung ein. Es ist noch viel zu tun. Auf die nächsten 100! STARKE STIMMEN FÜR DEMOKRATIE

21.01.2019 20:30 Ein Bündnis für Parität!
Fraktionsübergreifend fordern weibliche und männliche Abgeordnete des Bundestages ein Paritätsgesetz für die gleiche Anzahl von Frauen und Männern im Parlament. Katja Mast und  Eva Högl erläutern die Gründe und das Vorgehen. „Veränderungen im Wahlrecht gab es immer nur, wenn mutige Frauen sich für ihre Rechte eingesetzt haben und mutige Männer mit Ihnen gekämpft haben. Gerade die Entstehung des Grundgesetzes

Ein Service von websozis.info

SPD links

SPD Europa

Links

facebook SPD-Ahrensburg

Naturfreunde Ahrensburg

Stadt Ahrensburg