Nachrichten zum Thema Pressemitteilungen

04.10.2018 in Pressemitteilungen

Neuer Vorstand der SPD Ahrensburg legt Schwerpunkte fest

 

Der neue Vorstand der SPD Ahrensburg hat sich am vergangenen Samstag (29.09.18) zu einer Klausurtagung getroffen und die Schwerpunkte für die Vorstandsarbeit der nächsten beiden Jahre beschlossen. „Wir wollen mit unseren Standpunkten und Ideen in Ahrensburg präsent sein und stärker mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen“, sagt der neue Vorsitzende Eckart Boege (40). Er löst Jochen Proske ab, der nach zehn Jahren als Vorsitzender des Ortsvereins Ahrensburg nicht mehr zur Wahl angetreten war.

„Unser Eindruck ist, dass es aktuell ein großes Bedürfnis gibt, über politische Themen zu sprechen. Neben Familie, Arbeit und Pendeln gibt es aber gerade für Berufstätige kaum Gelegenheit dazu“, beschreibt Boege die Herausforderung. Die Ahrensburger SPD werde daher zu einzelnen Themen möglichst vielfältige Möglichkeiten anbieten, sich in die Diskussion einzubringen.

 „Inhaltlich werden wir uns vor allem um die Themen kümmern, die wir schon im Programm zur Kommunalwahl benannt haben: Bezahlbarer Wohnraum, gute Kinderbetreuung, Mobilität in Ahrensburg und Integration“, erläutert Nanda Witecka (43), stellvertretenden Vorsitzender. Daneben wird es anlässlich der Wahl des Europaparlaments im nächsten Jahr auch zum Thema Europa verschiedene Veranstaltungen geben.

Der neue Vorstand und die SPD-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung wollen dabei eng zusammenarbeiten. Mit dem neuen Fraktionsvorsitzenden Jochen Proske, Jürgen Eckert und Bela Randschau sind gleich drei Stadtverordnete auch Beisitzer im Vorstand. Die weiteren Vorstandsmitglieder sind: Olaf Böhm (51, Kassenwart), Gerhard Barthel (69, Schriftführer), Lisa Brauner (25), Ole Kämper (21), Tobias von Pein (33), Gudrun Probst-Eschke (70) und Marvin Siems (17).

„Im neuen Vorstand haben wir eine gute Mischung verschiedener Generationen und Lebensphasen, von neuen Mitgliedern und sehr erfahrenen“, so Eckart Boege. Diese Mischung strebe man für die SPD in Ahrensburg insgesamt, an und lädt alle Interessierten herzlich ein: "Schauen Sie sich unverbindlich an, wie Politik und "Partei-Arbeit" vor Ort gestaltet werden kann."

 

05.03.2018 in Pressemitteilungen

Kommunalwahl 2018: Ahrensburg – eine Stadt für alle

 

SPD Ahrensburg wählt Kandidaten für die
Kommunalwahl und beschließt Wahlprogramm

Der SPD Ortsverein Ahrensburg hat am Donnerstag, den 01. März die
Kandidaten für die Wahl der Stadtverordnetenversammlung am 06. Mai 2018
aufgestellt. In zehn von 16 Wahlkreisen werden Kandidaten erstmalig
antreten. Der Ortsvereinsvorsitzende und Stadtverordnete Jochen Proske (49) ist einstimmig zum Spitzenkandidaten gewählt worden.

„Jung und alt, erfahren und neu, kompetent und engagiert – ich freue mich, dass wir als
Ahrensburger SPD mit diesen sehr guten Kandidatinnen und Kandidaten bei der Wahl
antreten werden,“ sagte der Ortvereinsvorsitzende Jochen Proske. Von den bisherigen
Stadtverordneten treten neben ihm der stellvertretende Bürgervorsteher Bela Randschau
und Jürgen Eckert erneut an.
Zehn Kandidatinnen und Kandidaten stehen erstmals auf den Stimmzetteln: Silke von
Stockum, Jessica Bunte-Liedtke, Markus Kubczigk, Andreas Plässer, Jan Fischer, Stephan
Lamprecht, Xaver Rulko, Maike Eckert, Simone von Pein und der stellvertretende
Ortsvereinsvorsitzende Eckart Boege.

„Ehrenamtliches Engagement in der Stadtpolitik, Familie und Beruf – das ist für viele Menschen nur sehr schwer zu vereinbaren, umso mehr freue ich mich, dass wir zehn neue Kandidaten aus der Mitte Ahrensburgs finden konnten. Viele von ihnen kennen die Probleme in der Kinderbetreuung, in den Schulen, im Verkehr und in der Bauentwicklung aus eigener Erfahrung und haben sich gerade deshalb entschieden, sich einzumischen und die Entwicklung der Stadt mitzubestimmen“, so Jochen Proske.
Drei weitere Kandidaten waren in der zu Ende gehenden Amtsperiode nicht in der
Stadtverordnetenversammlung, haben sich aber als Bürgerliche Mitglieder in den
Ausschüssen oder in den Beiräten engagiert. Rolf Griesenberg, Gerhard Bartel und Olaf
Böhm treten erneut an.
Hinter den 16 Wahlkreiskandidaten kandidieren auf der Liste die ehemalige Stadtverordneten
Ole Junker und Gudrun Probst-Eschke, der ehemalige Schulleiter der Gemeinschaftsschule
Barsbüttel Volker Wurr, Dr. Karl-Heinz Eckert, der sich auch im Sozialverband Deutschland
(SoVD) engagiert, und Annegret Amrhein.
 

Geschichts- Werkstatt

Mit freundlicher Unterstützung der Friedrich-Ebert-Stiftung e. V.

Tritt ein in die SPD!

 

Info´s zum Download

Nicht mit mir!

Programm 2018

WebsoziInfo-News

21.01.2019 20:33 100 Jahre Frauenwahlrecht
Wir feiern 100 Jahre Frauenwahlrecht! Endlich durften Frauen wählen und gewählt werden. Seit 100 Jahren treten wir nun gemeinsam für unser Ideal der Gleichstellung ein. Es ist noch viel zu tun. Auf die nächsten 100! STARKE STIMMEN FÜR DEMOKRATIE

21.01.2019 20:30 Ein Bündnis für Parität!
Fraktionsübergreifend fordern weibliche und männliche Abgeordnete des Bundestages ein Paritätsgesetz für die gleiche Anzahl von Frauen und Männern im Parlament. Katja Mast und  Eva Högl erläutern die Gründe und das Vorgehen. „Veränderungen im Wahlrecht gab es immer nur, wenn mutige Frauen sich für ihre Rechte eingesetzt haben und mutige Männer mit Ihnen gekämpft haben. Gerade die Entstehung des Grundgesetzes

Ein Service von websozis.info

SPD links

SPD Europa

Links

facebook SPD-Ahrensburg

Naturfreunde Ahrensburg

Stadt Ahrensburg