Nachrichten zum Thema Pressemitteilungen

28.02.2019 in Pressemitteilungen

"Wenn Menschenfeinde ihre Parolen verbreiten..."

 

Landtagsabgeordneter Tobias von Pein (SPD)

"Rassismus und Antisemitismus dürfen wir niemals hinnehmen. Darüber hinaus sind die Schmierereien eine ärgerliche Sachbeschädigung“, sagt der Sprecher gegen Rechtsextremismus der SPD-Landtagsfraktion Tobias von Pein. Am Sonntag wurden rechtsextreme Schriftzüge an einer Flüchtlingsunterkunft und einer Sporthalle in Ahrensburg entdeckt. „Wenn Menschenfeinde ihre Parolen verbreiten, müssen wir uns als Gesellschaft wehren. Wir müssen klar machen, dass wir ein solches Verhalten nicht tolerieren. Das heißt auch: Gemeinsam und konsequent für Vielfalt und Akzeptanz in unserer Demokratie eintreten“, so der Abgeordnete aus Stormarn. Zudem hofft von Pein, dass der oder die Täter*innen von den ermittelnden Behörden ausfindig gemacht und zur Verantwortung gezogen werden können.

Der Vorstand der SPD Ahrensburg schließt sich der Meinung von Tobias von Pein, MdL an.

14.02.2019 in Pressemitteilungen

Richtungswechsel: Abkehr von Hartz IV

 

Tobias von Pein (SPD) begrüßt die Abkehr von Hartz IV

Niemanden aufgeben, neue Chancen eröffnen und Lebensleistungen anerkennen sind die Ziele. Die SPD will nach einem Treffen der Parteispitze in Berlin Hartz IV hinter sich lassen und unterbreitet erste Vorschläge für einen neuen Sozialstaat. Am Sonntag beschloss der Bundesvorstand der sozialdemokratischen Partei ein entsprechendes Konzept: Arbeit, Solidarität und Menschlichkeit sind die Leitlinien dieses Programms und eine Korrektur von Fehlern, die begangen worden sind.

„Die SPD kehrt von Harz IV und dessen Geburtsfehler ab, und das ist gut so“, sagt der Landtagsabgeordnete und SPD-Kreisvorsitzende in Stormarn Tobias von Pein. „Entscheidend ist die Frage, ob wir einen Staat haben wollen, der seinen Mitbürger*innen misstraut, der fordert und sanktioniert oder die Menschen vertrauensvoll fördert“, so von Pein. Für ihn steht fest, dass es um die vertrauensvolle Förderung gehen muss: „Es geht um Respekt und Anerkennung“.  Viel zu lange habe die verfehlte Weichenstellung Hartz IV nicht nur eine Entsolidarisierung innerhalb unseres Sozialversicherungssystem vorangetrieben, sondern auch zu einer Glaubwürdigkeitskrise der Sozialdemokratie geführt. Umso mehr begrüßt von Pein den Weg, der nun eingeschlagen wurde.

In dem Programm „Ein neuer Sozialstaat für eine neue Zeit“ geht es neben einem „Recht auf Arbeit“ und einem „Bürgergeld“ auch darum, Kinder abzusichern und ihnen Bildung und Teilhabe zu ermöglichen.

„Die Einführung einer Kindergrundsicherung ist mir besonders wichtig“, sagt der kinder- und jugendpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Schleswig-Holstein. „Es muss darum gehen, dass alle Kinder gut und gesund und ohne Armut heranwachsen können. Dazu müssten wir Kinder aus dem SGB II-Bezug rausholen“, so von Pein. „Davon würden auch in Stormarn viele Kinder profitieren. Denn hier ist die Kinderarmut trotz Rekordtief bei der Arbeitslosigkeit unverändert stark.“ Der Sozialdemokrat hofft, dass mit dieser Korrektur auch verloren gegangenes Vertrauen bei den Wähler*innen zurück gewonnen werden kann. „Die SPD muss wieder echte soziale Fortschritte erkämpfen und authentisch für soziale Gerechtigkeit eintreten.

 

04.10.2018 in Pressemitteilungen

Neuer Vorstand der SPD Ahrensburg legt Schwerpunkte fest

 

Der neue Vorstand der SPD Ahrensburg hat sich am vergangenen Samstag (29.09.18) zu einer Klausurtagung getroffen und die Schwerpunkte für die Vorstandsarbeit der nächsten beiden Jahre beschlossen. „Wir wollen mit unseren Standpunkten und Ideen in Ahrensburg präsent sein und stärker mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen“, sagt der neue Vorsitzende Eckart Boege (40). Er löst Jochen Proske ab, der nach zehn Jahren als Vorsitzender des Ortsvereins Ahrensburg nicht mehr zur Wahl angetreten war.

„Unser Eindruck ist, dass es aktuell ein großes Bedürfnis gibt, über politische Themen zu sprechen. Neben Familie, Arbeit und Pendeln gibt es aber gerade für Berufstätige kaum Gelegenheit dazu“, beschreibt Boege die Herausforderung. Die Ahrensburger SPD werde daher zu einzelnen Themen möglichst vielfältige Möglichkeiten anbieten, sich in die Diskussion einzubringen.

 „Inhaltlich werden wir uns vor allem um die Themen kümmern, die wir schon im Programm zur Kommunalwahl benannt haben: Bezahlbarer Wohnraum, gute Kinderbetreuung, Mobilität in Ahrensburg und Integration“, erläutert Nanda Witecka (43), stellvertretenden Vorsitzender. Daneben wird es anlässlich der Wahl des Europaparlaments im nächsten Jahr auch zum Thema Europa verschiedene Veranstaltungen geben.

Der neue Vorstand und die SPD-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung wollen dabei eng zusammenarbeiten. Mit dem neuen Fraktionsvorsitzenden Jochen Proske, Jürgen Eckert und Bela Randschau sind gleich drei Stadtverordnete auch Beisitzer im Vorstand. Die weiteren Vorstandsmitglieder sind: Olaf Böhm (51, Kassenwart), Gerhard Barthel (69, Schriftführer), Lisa Brauner (25), Ole Kämper (21), Tobias von Pein (33), Gudrun Probst-Eschke (70) und Marvin Siems (17).

„Im neuen Vorstand haben wir eine gute Mischung verschiedener Generationen und Lebensphasen, von neuen Mitgliedern und sehr erfahrenen“, so Eckart Boege. Diese Mischung strebe man für die SPD in Ahrensburg insgesamt, an und lädt alle Interessierten herzlich ein: "Schauen Sie sich unverbindlich an, wie Politik und "Partei-Arbeit" vor Ort gestaltet werden kann."

 

05.03.2018 in Pressemitteilungen

Kommunalwahl 2018: Ahrensburg – eine Stadt für alle

 

SPD Ahrensburg wählt Kandidaten für die
Kommunalwahl und beschließt Wahlprogramm

Der SPD Ortsverein Ahrensburg hat am Donnerstag, den 01. März die
Kandidaten für die Wahl der Stadtverordnetenversammlung am 06. Mai 2018
aufgestellt. In zehn von 16 Wahlkreisen werden Kandidaten erstmalig
antreten. Der Ortsvereinsvorsitzende und Stadtverordnete Jochen Proske (49) ist einstimmig zum Spitzenkandidaten gewählt worden.

„Jung und alt, erfahren und neu, kompetent und engagiert – ich freue mich, dass wir als
Ahrensburger SPD mit diesen sehr guten Kandidatinnen und Kandidaten bei der Wahl
antreten werden,“ sagte der Ortvereinsvorsitzende Jochen Proske. Von den bisherigen
Stadtverordneten treten neben ihm der stellvertretende Bürgervorsteher Bela Randschau
und Jürgen Eckert erneut an.
Zehn Kandidatinnen und Kandidaten stehen erstmals auf den Stimmzetteln: Silke von
Stockum, Jessica Bunte-Liedtke, Markus Kubczigk, Andreas Plässer, Jan Fischer, Stephan
Lamprecht, Xaver Rulko, Maike Eckert, Simone von Pein und der stellvertretende
Ortsvereinsvorsitzende Eckart Boege.

„Ehrenamtliches Engagement in der Stadtpolitik, Familie und Beruf – das ist für viele Menschen nur sehr schwer zu vereinbaren, umso mehr freue ich mich, dass wir zehn neue Kandidaten aus der Mitte Ahrensburgs finden konnten. Viele von ihnen kennen die Probleme in der Kinderbetreuung, in den Schulen, im Verkehr und in der Bauentwicklung aus eigener Erfahrung und haben sich gerade deshalb entschieden, sich einzumischen und die Entwicklung der Stadt mitzubestimmen“, so Jochen Proske.
Drei weitere Kandidaten waren in der zu Ende gehenden Amtsperiode nicht in der
Stadtverordnetenversammlung, haben sich aber als Bürgerliche Mitglieder in den
Ausschüssen oder in den Beiräten engagiert. Rolf Griesenberg, Gerhard Bartel und Olaf
Böhm treten erneut an.
Hinter den 16 Wahlkreiskandidaten kandidieren auf der Liste die ehemalige Stadtverordneten
Ole Junker und Gudrun Probst-Eschke, der ehemalige Schulleiter der Gemeinschaftsschule
Barsbüttel Volker Wurr, Dr. Karl-Heinz Eckert, der sich auch im Sozialverband Deutschland
(SoVD) engagiert, und Annegret Amrhein.
 

aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

19.03.2019, 19:30 Uhr - 21:45 Uhr SPD OV Versammlung
Der Ortsverein versammelt sich zum Thema Parteireform: https://www.spd-schleswig- holstein.de/lust- …

20.03.2019, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr Bunter Nachmittag der AG 60plus - mit Enrico Kreft
„Europa ist wie ein Fahrrad. Hält man es an, fällt es um“ dieser flotte Spruch von Jacques Delors steht als Motto …

21.03.2019, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr SPD Stammtisch
Für alle politisch interessierten Bürgerinnen und Bürger

30.03.2019, 09:00 Uhr - 31.03.2019, 15:00 Uhr Ordentlicher Landesparteitag der SPD Schleswig-Holstein
Herzlich laden wir euch ein zum ordentlichen Landesparteitag der SPD Schleswig-Holstein …

Geschichts- Werkstatt

Mit freundlicher Unterstützung der Friedrich-Ebert-Stiftung e. V.

Tritt ein in die SPD!

WebsoziInfo-News

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

15.03.2019 07:31 AG Selbst Aktiv begrüßt die Einigung der Regierungskoalition zum Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen
Anlässlich der Einigung der Koalition erklärt der Vorsitzende von Selbst Aktiv Karl Finke: Das Bundesverfassungsgericht hatte mit seinem Urteil vom 29. Januar 2019 die Aufrechterhaltung von Wahlrechtsausschlüssen für Menschen, die unter Vollbetreuung aller Angelegenheiten stehen, für verfassungswidrig erklärt. Dies gilt auch für Straftäter, die wegen Schuldunfähigkeit in einem geschlossenen psychiatrischen Krankenhaus untergebracht sind. Die Karlsruher

Ein Service von websozis.info

 

Info´s zum Download

Nicht mit mir!

Programm 2018

SPD links

SPD Europa

Links

facebook SPD-Ahrensburg

Naturfreunde Ahrensburg

Stadt Ahrensburg