26.10.2021 in Aktuelles

BM-Stichwahl: Eckart Boege wird neuer Bürgermeister

 

Mit 51,7 Prozent gewinnt Eckart Boege die Stichwahl am 17. Oktober und übernimmt am 01. Mai 2022 das Amt des Ahrensburger Bürgermeisters. Der Kandidat der CDU Thomas Schreitmüller unterliegt knapp mit 48,3 Prozent, bei einer Wahlbeteiligung von 45 Prozent. Eckart Boege und seine zahlreichen Unterstützer*innen kämpften bis zuletzt um jede Stimme.  Ab 19:38 Uhr des Wahlabends stand das Wahlergebnis fest, das wurde von Eckart Boege und der SPD Ahrensburg im Stammlokal Rigani zünftig gefeiert. Der frisch gebackene Bürgermeister war überglücklich und mit Ihm die gesamte Ahrensburger SPD. "Ich freue mich die Zukunft Ahrensburg zu gestalten" so Eckart Boege und dankte den Genossinnen und Genossen für Ihre "großartige Unterstützung, in einem sehr langen Wahlkampf".

 

 

27.09.2021 in Aktuelles

Eckart Boege in der Bürgermeister-Stichwahl am 17.10.

 

"Das Erreichen der Stichwahl ist ein großer Erfolg. Ich bedanke mich herzlich bei den 7084 Ahrensburgerinnen und Ahrensburgern, die mir im ersten Wahlgang ihre Stimme gegeben haben", kommentiert Eckart Boege den Ausgang der ersten Runde der Bürgermeisterwahl am 26.09. Da keiner der drei Kandidaten auf Anhieb die absolute Mehrheit von mehr als 50% der Stimmen erreicht hat, kommte es am 17.10. zu einer Stichwahl zwischen den beiden Kandidaten mit den meisten Stimmen.

Der 43-jährige Boege geht optimistisch in diesen zweiten Wahlgang: "Im Wahlkampf habe ich sehr viel Zuspruch bekommen. Deswegen bin ich zuversichtlich, dass viele Wählerinnen und Wähler, die mir im ersten Wahlgang ihre Stimme gegeben haben, auch an der Stichwahl teilnehmen". Außerdem hoffe er, viele Wählerinnen und Wähler des drittplatzierten Kandidaten, Christian Schubbert, im zweiten Wahlgang für sich gewinnen zu können. "Wirksamer und effizienter Klimaschutz sind für mich nicht nur Schlagworte im Wahlkampf", betont Boege, der seit vielen Jahren eine Führungsposition bei einem Grünstromversorger für Geschäftskunden hat.

Wie schon im bisherigen Wahlkampf wird Eckart Boege auch in den nächsten Wochen für Gespräche mit Ahrensburgerinnen und Ahrensburgern erreichbar sein: per E-Mail (kontakt@eckart-boege.de), WhatsApp und Telefon (0176-977 58 481) oder persönlich jeden Samstag am Wahlkampfstand in der Innenstadt (Details siehe Termine).

 

05.08.2021 in Pressemitteilungen

„Bezahlbarer Wohnraum – Wie gelingt das?“ am Di., 10.08., 19 Uhr

 

Gesprächsveranstaltung mit Eckart Boege, Ahrensburger Bürgermeisterkandidat, Thomas Beyer, Bürgermeister Hansestadt Wismar und Andreas Breitner, Vorstandsdirektor Verband Norddeutscher Wohnungsunternehmen e.V. (Ort: Petra-Rantzau-Haus und per Zoom)

Was können Kommunen tun, um dem Anstieg der Wohnungskosten etwas entgegenzusetzen? Wie gelingt es, dass Wohnen in Ahrensburg auch für Menschen mit mittlerem oder geringem Einkommen möglich bleibt?  Über diese Fragen möchte der Ahrensburger Bürgermeisterkandidat Eckart Boege am Donnerstag, dem 10.08., um 19 Uhr mit interessierten Ahrensburgerinnen und Ahrensburgern und zwei Experten auf diesem Gebiet sprechen. Thomas Bayer bringt als Bürgermeister der Hansestadt Wismar langjährige Erfahrungen mit einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft mit. Andreas Breitner ist seit 2015 Direktor des Verbands Norddeutscher Wohnungsunternehmen e.V., ehemaliger Innenminister im Kabinet von Torsten Albig und ehemaliger Bürgermeister von Rendsburg.

Die öffentliche Veranstaltung zum Thema „Bezahlbarer Wohnraum – wie gelingt das?“ findet im Peter-Rantzau-Haus statt, eine Teilnahme per Zoom ist ebenfalls möglich. Die Einwahldaten werden nach Anmeldung per E-Mail mit dem Betreff „Zoom 10.08.“ versendet.

„Bezahlbarer Wohnraum ist auch für viele Menschen in Ahrensburg eine existenzielle Frage geworden“, sagt Eckart Boege. „Das betrifft Azubis genauso wie Familien, die aus ihrer 2,5-Zimmmer-Wohnung herauswachsen, oder Seniorinnen und Senioren, die sich gerne verkleinern würden“, so der Bürgermeisterkandidat.

 

04.08.2021 in Aktuelles

Bezahlbarer Wohnraum - Wie gelingt das?

 

Gesprächsveranstaltung „Bezahlbarer Wohnraum – Wie gelingt das“ am Di., 10.08., 19 Uhr, mit dem Bürgermeisterkandidaten Eckart Boege, dem Bürgermeister der Hansestadt Wismar, Thomas Beyer, und Andreas Breitner, Vorstandsdirektor Verband Norddeutscher Wohnungsunternehmen e.V.

Was können Kommunen tun, um dem Anstieg der Wohnungskosten etwas entgegenzusetzen? Wie gelingt es, dass Wohnen in Ahrensburg auch für Menschen mit mittlerem oder geringem Einkommen möglich bleibt?

Über diese Fragen möchte der Ahrensburger Bürgermeisterkandidat Eckart Boege am Donnerstag, dem 10.08., um 19 Uhr mit interessierten Ahrensburgerinnen und Ahrensburgern und zwei Experten auf diesem Gebiet sprechen. Thomas Bayer bringt als Bürgermeister der Hansestadt Wismar langjährige Erfahrungen mit einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft mit. Andreas Breitner ist seit 2015 Direktor des Verbands Norddeutscher Wohnungsunternehmen e.V.

Die öffentliche Veranstaltung zum Thema „Bezahlbarer Wohnraum – wie gelingt das?“ findet im Peter-Rantzau-Haus statt, eine Teilnahme per Zoom ist ebenfalls möglich. Die Einwahldaten werden nach Anmeldung per E-Mail mit dem Betreff „Zoom 10.08.“ versendet.

„Bezahlbarer Wohnraum ist auch für viele Menschen in Ahrensburg eine existenzielle Frage geworden“, sagt Eckart Boege. „Das betrifft Azubis genauso wie Familien, die aus ihrer 2,5-Zimmmer-Wohnung herauswachsen, oder Seniorinnen und Senioren, die sich gerne verkleinern würden“, so der Bürgermeisterkandidat.

In der Hansestadt Wismar ist die Kommune durch ihre Wohnungsbaugesellschaft selbst auf dem Wohnungsmarkt aktiv. „Die Voraussetzungen dort sind zwar andere, aber ich bin gespannt zu hören, was wir aus den Erfahrungen in Wismar möglicherweise für Ahrensburg lernen können“, sagt Boege mit Blick auf die Veranstaltung am Dienstag.

Mit Andreas Breitner habe man einen Experten in der Runde, der sich auch durch seine Mitarbeit in der SPD-Kommission „Bezahlbarer Wohnraum und soziale Bodenpolitik“ mit allen Facetten des Themas auskenne, freut sich Boege auf den Austausch mit seinen Gästen und allen interessierten Ahrensburgerinnen und Ahrensburgern.

 

24.07.2021 in Pressemitteilungen

Wie gelingt erfolgreiche Bürgerbeteiligung

 

Gesprächsveranstaltung mit dem Bürgermeisterkandidaten Eckart Boege und der Schenefelder Bürgermeisterin Christiane Küchenhof am Do., 29.07., 19 Uhr im Peter-Rantzau-Haus und per Zoom

Wie kann man die Bürgerinnen und Bürger bei wegweisenden Entscheidungen in der Stadt gut einbinden? Wie gelingt es, auch diejenigen zu beteiligen, die nicht ohnehin schon politisch interessiert und aktiv sind?

Über diese Fragen möchte der Ahrensburger Bürgermeisterkandidat Eckart Boege am Donnerstag, dem 29.07., um 19 Uhr mit der Schenefelder Bürgermeisterin Christiane Küchenhof und interessierten Ahrensburgerinnen und Ahrensburgern sprechen.

Die öffentliche Veranstaltung zum Thema „Wie gelingt erfolgreiche Bürgerbeteiligung“ findet im Peter-Rantzau-Haus statt, eine Teilnahme per Zoom ist ebenfalls möglich. Die Einwahldaten werden nach einer formlosen Anmeldung per E-Mail an info@spd-ahrensburg.de, Betreff: "Zoom", versendet.

„Gerade bei den zukunftsweisenden Entscheidungen für Ahrensburg ist es wichtig, die Ideen, Kompetenzen und Interessen der Bürgerinnen und Bürger einzubeziehen“, sagt Eckart Boege. „Dabei sollten wir uns auch nicht nur auf die rechtlich vorgeschriebenen Beteiligungsverfahren beschränken“, ergänzt der 43-Jährige.

In der schleswig-holsteinischen Stadt Schenefeld am Rande Hamburg gab es zum Beispiel mehrere Bürgerkongresse zu Themen wie Stadtentwicklung und Barrierefreiheit. „Ich bin neugierig, was wir auch von anderen Städten lernen können“, sagt Boege mit Blick auf die Veranstaltung am Donnerstag. Er freue sich daher auf den Austausch mit Christiane Küchenhof, die als Bürgermeisterin in Schenefeld gute Erfahrungen mit intensiver Bürgerbeteiligung gemacht hat „Und natürlich hoffe ich gerade bei diesem Thema auf viele Ideen, Fragen und Anregungen von Ahrensburgerinnen und Ahrensburgern“, betont der Bürgermeisterkandidat Boege

 

Suchen

Corona-Verschwörungsmythen

Gegen Rechts muss man eintreten!

WebsoziInfo-News

26.10.2021 18:37 KONSTITUIERENDE SITZUNG – BÄRBEL BAS IST NEUE BUNDESTAGSPRÄSIDENTIN
Mit 576 Ja-Stimmen ist am Dienstag die sozialdemokratische Abgeordnete Bärbel Bas zur neuen Präsidentin des Deutschen Bundestages gewählt worden. Die 53jährige folgt damit im Amt Wolfgang Schäuble, dem sie für seine „herausragende Leistung“ dankte: „Sie haben sich um unsere parlamentarische Demokratie verdient gemacht.“ Die 53jährige Bas ist in Duisburg geboren und ist seit 2009 Mitglied

25.10.2021 19:31 SASKIA ESKEN – „GEMEINSAM DEN NOTWENDIGEN AUFBRUCH SCHAFFEN“
Zuversichtlich geht die SPD-Chefin Saskia Esken in die jetzt startenden Koalitionsverhandlungen: „Wir wollen diesen gemeinsamen Aufbruch, das kann man spüren.“ Zum Beispiel, wenn es um das neue Bürgergeld geht oder um eine Kindergrundsicherung. Im Interview mit der Tageszeitung „taz“ (Montag) zeigte sich Esken zufrieden mit den Weichenstellungen aus den Sondierungsgesprächen mit Grünen und FDP. „Alle Partner haben

Ein Service von websozis.info

Abgeordnete

 

Delara Burkhardt, MdEP

Nicht mit mir!

Programm 2018

Links

facebook SPD-Ahrensburg

Naturfreunde Ahrensburg

Stadt Ahrensburg