SPD Fraktion: Antrag zur Verkehrsberuhigung im Hagen

Veröffentlicht am 20.09.2020 in Kommunalpolitik

Der Antrag der SPD Fraktion für den Bau- und Planungsausschuss vom 02. September 2020 beinhaltet:

  • Den Kreisverkehr Brauner Hirsch/Dänenweg nach Norden zu verschieben. Die bestehenden Bushaltestellen werden versetzt, so dass ein Grunderwerb vermieden wird, der Busüberlieger fällt weg.
  • Die Einmündung Brauner Hirsch/Am Kratt wird zu einem dreiarmigen Kreisverkehr umgebaut. Dabei soll der Eingriff in die bestehende Baum- und Knickstruktur so gering wie möglich gehalten werden, z.B. durch „Verschwenkung“ des Knicks. Ein Busüberlieger soll eingerichtet werden.

Die SPD Fraktion rechnet mit Kosten in Höhe von 1,5 Millionen €. Dass die „Südtangente“ eine Wahlkampf-Nullnummer wird, hatte die SPD Fraktion schon vor und während des Kommunalwahlkampfes 2018 prognostiziert.  Nachdem die“ CDU- Südtangente“ scheiterte, wurde den Anwohnern der Stadteile Siedlung Am Hagen und Ahrensfelde  fraktionsübergreifend zugesagt, verkehrsberuhigenden Maßnahmen zu ergreifen.  Nun setzt sich die SPD Fraktion für den schnellen Umbau des bestehenden Kreisels und für den Neubau ein.

„Das Zusammenspiel des geplanten Kreisverkehrs Brauner Hirsch/Am Kratt und eines „echten“ Kreisverkehrs Brauner Hirsch/Dänenweg, wäre die zentrale Maßnahme, um eine effektive Verkehrsberuhigung  zu erreichen.“, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Markus Kubczigk, der den SPD-Antrag formuliert und Anfang September in den Bau- und Planungsausschuss eingebracht hat.

Unerwartete Schützenhilfe erhält der Antrag vom Stadtverordneten und Ex-Baudirektor Eckehard Knoll, der zusätzlich zum SPD Antrag einen „Minikreisel“ ( nur 19 statt 30 m) an der Kreuzung Dorfstraße/ Teichstraße vorschlägt. (siehe Hamburger-Abendblatt, Stormarn-Teil, Verkehrsberuhigung, vom 18.09.)

„Dafür müssen keine Eichen gefällt werden und das Kriegerdenkmal nicht versetzt werden.“, so Knoll zum Hamburger Abendblatt.  Andreas Hausmann von der Interessenvertretung „Ahrensburger Kamp“ und Peter Körner von der „Dorfgemeinschaft Ahrensfelde“ halten die Lösung für „effektiver als eine Sprunginsel" und „… fordern den Minikreisel“

(Zitate siehe Hamburger Abendblatt, Stormarn Teil, Verkehrsberuhigung,Artikel  "Ein Minikreisel...", vom 18.09.)

 
 

Suchen

Aktuelle News & Termine

Alle Termine öffnen.

19.05.2021, 19:30 Uhr - 21:45 Uhr Achtung: Neuer Termin JHV SPD Ahrensburg
Achtung Terminverschiebung!   Ordentliche Jahreshauptversammlung ( JHV ) des SPD Ortsvereins Ahrensbur …

Corona-Verschwörungsmythen

Gegen Rechts muss man eintreten!

WebsoziInfo-News

12.05.2021 18:22 Es bleibt viel zu tun für eine gerechtere und durchlässigere Gesellschaft
Der Armuts- und Reichtumsbericht zeigt: Die SPD hat in dieser Koalition viel erreicht. Aber für einen wirklichen Richtungswechsel brauchen wir andere Mehrheiten. „Was uns die Corona-Pandemie wie unter einem Brennglas vor Augen geführt hat, belegt der neue Armuts- und Reichtumsbericht jetzt mit harten Zahlen: Die Lebensverhältnisse in unserer Gesellschaft entwickeln sich immer weiter auseinander. Gerade

09.05.2021 18:27 AUS RESPEKT VOR DEINER ZUKUNFT
Wir wollen ein starkes, soziales Land für uns alle – mit Respekt voreinander und ein „Füreinander“ in ganz Europa. Zukunft wird jetzt gemacht. Wie wir morgen leben, entscheidet sich hier und jetzt. Wir sehen gerade: Eine starke Gesellschaft für alle, ein zupackender und effektiver Staat, öffentliche Investitionen in Infrastruktur, Wissenschaft und Forschung, eine kraftvolle Wirtschaft,

Ein Service von websozis.info

Abgeordnete

 

Delara Burkhardt, MdEP

Nicht mit mir!

Programm 2018

Links

facebook SPD-Ahrensburg

Naturfreunde Ahrensburg

Stadt Ahrensburg