nach Büttenwarder:

Veröffentlicht am 24.03.2017 in Abgeordnete

Bustour mit „von Pein & von Pein“ in Stormarn-Mitte

Mit Tobias von Pein in Büttenwarder

Die Bustour durch den Wahlkreis Stormarn Mitte startete um 10 Uhr am Ahrensurger Busbahnhof. Sie führte zu verschiedenen politischen Highligths in Stormarn.

Tobias von Pein zeigte u. A. Wirtschaftspolitik in der Praxis, entlang der großen Verkehrsachsen und in großen Gewerbegebieten Stormarns.

In Büttenwarder kam es zum Kontakt mit der hiesigen Landbevölkerung, insbesondere mit dem „Bauer Hector“ aus Gröhnwohld.

Tobias von Pein: „Unterwegs mit dem roten Bus auf große Rundfahrt durch Stormarn-Mitte. Vorbei an vielen interessanten Punkten im Wahlkreis, u.a. in Büttenwarder (Grönwohld) und beim Stormarnschen Dorfmuseum. Fahrgäste, Reiseleiter und Fahrer (von Pein & von Pein) sind bei bestem Wetter voll zufrieden.“

Veranstalter und Fahrer: von Pein & von Pein

 

aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

20.12.2018, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr SPD Stammtisch
Der SPD-Stammtisch im Zeitlos, gemütliches Beisammensein zum Jahresausklang. Für Mitglieder, Freunde und Interessi …

Geschichts- Werkstatt

Mit freundlicher Unterstützung der Friedrich-Ebert-Stiftung e. V.

Tritt ein in die SPD!

 

Info´s zum Download

Nicht mit mir!

Programm 2018

WebsoziInfo-News

12.12.2018 19:10 Ausbildungsbilanz 2018: Eine starke Ausbildung für alle
Das Bundesinstitut für Berufsbildung hat heute seine Ausbildungsbilanz für 2018 vorgestellt. Die Bilanz wirft Licht und Schatten. Sie macht deutlich, dass die Novelle des Berufsbildungsgesetzes (BBIG) überfällig ist. Die bisher bekannten Vorschläge der Bundesbildungsministerin greifen noch in jeder Hinsicht viel zu kurz. Wir wollen mit der Modernisierung das weltweit anerkannte, kooperative Zusammenspiel von Sozialpartnern, Staat

11.12.2018 20:45 10 Jahre Lebensmittel ohne Gentechnik sind ein großer Erfolg
Eine im Auftrag der SPD-Bundestagsfraktion erstellte Analyse zeigt, dass ‚Ohne Gentechnik‘ ein sehr erfolgreiches Marktsegment ist. Seit zehn Jahren gelten für das Label klare und strenge gesetzliche Vorgaben. Angebot und Nachfrage nach Milch, Eiern, Käse und Fleisch von Tieren, die ohne Gentechnik gefüttert wurden, wachsen weiter. „Das freiwillige Label ‚Ohne Gentechnik‘ sorgt für mehr Transparenz für

Ein Service von websozis.info

SPD links

SPD Europa

Links

facebook SPD-Ahrensburg

Naturfreunde Ahrensburg

Stadt Ahrensburg