Migration-Integration Was denken Sie?

Veröffentlicht am 02.05.2019 in Veranstaltungen

Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) in Ahrensburg, Stadtbücherei Ahrensburg, Di., 07. Mai 2019 18 bis 20 Uhr

Seit mehreren Jahren sind Flucht, Migration und In-tegration politische Aufregerthemen. Doch eine neue Umfrage der Friedrich-Ebert-Stiftung zeigt: Die Deutschen blicken pragmatisch auf Migration. An-ders, als es in den Medien oft scheint, ist die Gesell-schaft keineswegs gespalten in unversöhnliche Be-fürworter und Gegner von Einwanderung. Die Mehr-heit sieht Einwanderung als Chance, hat aber zu-gleich Zweifel, ob die Politik den damit verbundenen Herausforderungen gewachsen ist.
Zeit also, sich über den Stand der Dinge auszutau-schen. Was denken Sie über Migration? Wo stehen wir heute bei der Integration im Vergleich zu vor ei-nigen Jahren? Unter welchen Bedingungen gelingt das Miteinander – in Deutschland, in Schleswig-Holstein, in Ahrensburg? Wie beurteilen Sie das Han-deln von Politik und Verwaltung und welche Vor-schläge haben Sie für den gesellschaftlichen Zusammenhalt bei Ihnen vor Ort?

VERANSTALTUNGSORT
Stadtbücherei Ahrensburg, Manfred-Samusch-Str. 3, 22926 Ahrensburg
www.ahrensburg.de/Bildung-Kultur/Stadtbuecherei

TAGUNGSINFORMATION
Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei.
Wir bitten zu Planungszwecken um Anmeldung unter

www.julius-leber-forum.de oder per Mail an  hamburg@fes.de

Über diese Fragen möchten wir mit Ihnen sprechen und laden Sie herzlich zum Bürgerforum ein. Zu Be-ginn wird die Studie kurz vorgestellt, danach steht der Austausch miteinander in kleineren Gesprächs-runden im Mittelpunkt, wobei alle Ihre Meinung äu-ßern können. Ahrensburger Expert_innen aus Politik und Zivilgesellschaft werden uns in der Diskussion begleiten.

DIE STUDIE
Das pragmatische Einwanderungsland. Was die Deutschen über Migration denken. Von Rainer Faus und Simon Storks, erschienen am 19.3.2019. Download der Studie

VERANSTALTUNGSORT
Stadtbücherei Ahrensburg
Manfred-Samusch-Str. 3
22926 Ahrensburg
www.ahrensburg.de/Bildung-Kultur/Stadtbuecherei
TAGUNGSINFORMATION
Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei.
Wir bitten zu Planungszwecken um Anmeldung unter www.julius-leber-forum.de oder per Mail an hamburg@fes.de.
Bitte kontaktieren Sie uns vorab bei Fragen zur Barrie-refreiheit.
Friedrich-Ebert-Stiftung | Julius-Leber-Forum
Büro für die Bundesländer Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein
www.julius-leber-forum.de, Telefon: 040/ 32 58 74-0,

 
 

Suchen

Corona-Verschwörungsmythen

Gegen Rechts muss man eintreten!

WebsoziInfo-News

22.10.2020 09:36 SPD-Wirtschaftsforum veröffentlicht Positionspapier zur Wirtschaftspolitik in den Ländern
Berlin, den 20. Oktober. Das Wirtschaftsforum der SPD e.V. hat heute das Positionspapier „Innovativ, zukunftsorientiert, nachhaltig – Best-Practice-Beispiele sozialdemokratischer Wirtschaftspolitik auf Länderebene“ veröffentlicht. Zu dessen UnterstützerInnen zählen hochrangige WirtschaftspolitikerInnen aller 16 Länder des Bundes.Im Fokus stehen Kernbereiche sozialdemokratischer Wirtschafts-, Industrie- und Arbeitspolitik, die auf gute Arbeitsplätze, Investitionen in Infrastruktur und Innovation und gleichwertige Lebensverhältnisse in allen Regionen

22.10.2020 08:59 Kunst und Kultur in der Pandemie: Ermöglichen, erhalten, sichern.
Angesichts der Debatten über neuerliche Einschränkungen des öffentlichen Lebens zur Bekämpfung der Corona-Pandemie erklärt Carsten Brosda, Vorsitzender des Kulturforums der Sozialdemokratie: Wir alle müssen jetzt dazu beitragen, möglichst viel Kunst und Kultur heute zu ermöglichen, mittelfristig abzusichern und langfristig krisenfest zu machen. Überall auf der Welt befinden sich Gesellschaften im Kampf gegen die Corona-Pandemie in einer

Ein Service von websozis.info

Abgeordnete

 

Delara Burkhardt, MdEP

Nicht mit mir!

Programm 2018

Links

facebook SPD-Ahrensburg

Naturfreunde Ahrensburg

Stadt Ahrensburg