Kita-Reform und Parkplatzstreit – SPD Ahrensburg lädt zur Diskussion

Veröffentlicht am 22.02.2020 in Veranstaltungen

SPD Ahrensburg lädt zur Diskussion: Öffentliche Ortsvereinsversammlung der SPD Ahrensburg am Do., 27.02.19 (19 Uhr, Stadtbücherei Ahrensburg)

Warum spricht sich die SPD Ahrensburg für ein Parkhaus am Rande des Stormarnplatzes aus? Wie soll die KiTa-Reform in Ahrensburg umgesetzt werden? Im Rahmen einer öffentlichen Ortsvereinsversammlung am Donnerstag, dem 27.02.2020 (19 Uhr, Stadtbücherei) möchte die SPD über Ihre Standpunkte zu aktuellen Themen der Kommunalpolitik informieren und mit Bürgerinnen und Bürgern diskutieren.

„Vor allem die Parkplatzfrage rund um den Stormarnplatz und die Auswirkungen der KiTa-Reform haben zuletzt hohe Wellen geschlagen“, sagt Eckart Boege, Vorsitzender der Ahrensburger SPD. Daher habe sich die SPD entschieden, die nächste Ortsvereinsversammlung öffentlich abzuhalten. Vertreter aus der SPD-Fraktion werden über den aktuellen Stand zu diesen Themen berichten und die Position SPD erläutern, um anschließend mit SPD-Mitgliedern und interessierten Ahrensburgerinnen und Ahrensburgern darüber zu diskutieren.  Eckart Boege, Vorsitzender SPD Ahrensburg

 
 

Suchen

Corona-Verschwörungsmythen

Gegen Rechts muss man eintreten!

WebsoziInfo-News

26.11.2020 11:22 Regine-Hildebrandt-Preis 2020 geht an zwei Vereine in Hessen und Mecklenburg-Vorpommern
Der diesjährige Regine-Hildebrandt-Preis 2020 der SPD geht an den Verein „Fulda stellt sich quer“ (Hessen) sowie den Förderverein „Miniaturstadt Bützow“ (Mecklenburg-Vorpommern). Der Preis ist insgesamt mit 10.000 Euro dotiert.Manuela Schwesig, Schirmherrin des Regine-Hildebrandt-Preises: „Mit dem Preis wollen wir diejenigen für ihr zivilgesellschaftliches Engagement auszeichnen, die sich oft an der breiten Öffentlichkeit vorbei für unsere Werte

25.11.2020 11:26 Gewalt an Frauen – „Das Thema geht uns alle an“
Anlässlich des diesjährigen Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25. November hissen die SPD-Vorsitzende Saskia Esken und SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil heute vor dem Willy-Brandt-Haus eine symbolische Fahne für die Opfer. Gemeinsam mit der Bundesvorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) Maria Noichl erklären sie: Saskia Esken:„Frauen haben das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben frei von Manipulation und frei von Gewalt.

Ein Service von websozis.info

Abgeordnete

 

Delara Burkhardt, MdEP

Nicht mit mir!

Programm 2018

Links

facebook SPD-Ahrensburg

Naturfreunde Ahrensburg

Stadt Ahrensburg