Alles Fake, oder was?

Veröffentlicht am 17.10.2019 in Veranstaltungen

Zur Meinungsmacht der sozialen Medien in der Demokratie
Medien gelten als vierte Gewalt der Demokratie. Sie sollen Politik vermitteln, unsere Plattform für gesellschaftliche Diskussionen und eine Informationsquelle für Bürger_innen sein. Mit dem Aufkommen sozialer Medien hat sich diese Rolle geändert. Soziale Medien bieten jedem_r die öglichkeit sich an Debatten zu beteiligen und Informationen zu verbreiten. Wir alle leben in Filterblasen, in denen Algorithmen bestimmen, welche Informationen wir zu sehen bekommen.
Wir wollen diskutieren, wie sich die Mediennutzung verändert hat und wie groß der Einfluss sozialer edien wirklich ist. Desweiteren werden die Mechanismen hinter den Kanälen auf sozialen Medien beleuchtet. So sollen mögliche Antworten auf die Herausforderungen für die Demokratie durch die neuen Medien debattiert werden, damit Medien auch weiterhin eine demokratische vierte Gewalt bleiben.

Um die Thematik zu diskutieren gibt Mareike Wieland, Kommunikationswissenschaftlerin von der Universität Hamburg gibt uns einen Einblick, welche Veränderungen die sozialen Medien bei Nutzer_innen eigentlich auslösen. Einen Einblick in die Mechnaismen hinter YouTube Kanälen geben uns die YouTuber von "Ultralativ", die auf ihrem Kanal Social Media und ihre Wirkung kritisch begleiten und diskutieren. Tobias von Pein, Landtagsabgeordneter SPD und Sprecher für Demokratiepolitik der Landtagsfraktion diskutiert, welche Initiativen die Politik ergreifen muss, um die Demokratie auch im digitalen Raum zu stärken und Amélie Heldt, Juristin am Hans-Bredow-Institut für Medienforschung gibt uns einen Einblick, welche rechtlichen Möglichkeiten es dafür bereits gibt und welche noch entwickelt werden können.

Moderation:
Jasmin König, Friedrich-Ebert-Stiftung

Anmelden

 
 

aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

26.01.2020, 11:00 Uhr - 14:00 Uhr Grünkohlessen mit Mitgliederehrung
Auch 2020 werden wir wieder mit einem Grünkohlessen bei Strehl starten und bei dieser Gelegenheit unsere Jub …

20.02.2020, 20:00 Uhr - 20:00 Uhr SPD Stammtisch im Februar
Am 20. Februar 2020 erkämpfen wir bei Bier, Wein oder Brause die Hoheit über die Stammtische zurück. Auch in 2020 …

27.02.2020, 19:00 Uhr - 21:45 Uhr SPD OV Versammlung
Unsere nächste und erste Ortsvereinsversammlung in 2020, findet am 27.02. statt. Ort war aktuell noch nicht festge …

19.03.2020, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr SPD Stammtisch im März
Am 19. März 2020 ist die Mutter aller Stammtische zurück. In 2020 an jedem dritten Donnerstag: SPD Stammtisch! Für …

Geschichtswerkstatt

Mit freundlicher Unterstützung der Friedrich-Ebert-Stiftung e. V.

WebsoziInfo-News

23.01.2020 22:17 Es war lange überfällig, „Combat 18“ zu verbieten
Bundesinnenminister Horst Seehofer hat den Verein „Combat 18“ verboten. Diese Entscheidung ist bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze überfällig gewesen, so SPD-Fraktionsvizin Eva Högl. „Die Entscheidung von Bundesinnenminister Seehofer ist richtig und überfällig bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze. Als bewaffneter Arm des Neonazi-Netzwerks Blood and Honour spielt Combat

20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

Ein Service von websozis.info

Abgeordnete

 

Delara Burkhardt, MdEP

Tritt ein in die SPD!

Nicht mit mir!

Programm 2018

Links

facebook SPD-Ahrensburg

Naturfreunde Ahrensburg

Stadt Ahrensburg