AG 60plus- "Bunter Nachmittag" mit Tobias v. Pein, MdL

Veröffentlicht am 18.10.2018 in Aktuelles

Einladung zum nächsten "Bunten Nachmittag" am Mittwoch, dem 24. Oktober 2018, 15 bis 17 Uhr
im Bürgerhaus Delingsdorf, An der Friedenslinde 3.

Unser Landtagsabgeordnete Tobias von Pein spricht und diskutiert mit uns über das Thema „Oppositionsbänke sind hart – bieten aber auch Chancen“. Franz Müntefering sagte einst „Opposition ist Mist“ . Dabei gehört Opposition als Kontrolle der Regierung und als „Alternative“ ganz einfach zum System Demokratie dazu. Und sie bietet unserer Partei die Chance, sich neu aufzustellen. Und ihren Standpunkt klar und deutlich zu definieren. Das geht sonst oft wegen eines Koalitionspartner in der Regierung nicht.
Aber wie sieht das aus Sicht eines Landtagsabgeordneten aus? Hat die SPD noch Einfluss auf die Landespolitik? Bietet die Ausschussarbeit noch gewisse Möglichkeiten der Mit-Gestaltung? Und kann die SPD manchmal die Regierung „vorführen“; ihre Fehler anprangern? Die anschließende Diskussion moderiert Niels-Peter Horn.

Im bunten Teil des Nachmittags wollen wir uns anhören, was die politische Satire zum Thema Opposition zu sagen hat. Ende etwa um 17:00 Uhr. Für Kaffee und Kuchen wird gesorgt, deswegen ist eine Anmeldung per Telefon 04531/ 84603 (AB) oder per mail an juergen.schneider@spd-od.de erforderlich. Gäste sind wie immer herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Kaffee und Kuchen wird durch das umlaufende Sparschwein finanziert.

 

Geschichts- Werkstatt

Mit freundlicher Unterstützung der Friedrich-Ebert-Stiftung e. V.

Tritt ein in die SPD!

 

Info´s zum Download

Nicht mit mir!

Programm 2018

WebsoziInfo-News

21.01.2019 20:33 100 Jahre Frauenwahlrecht
Wir feiern 100 Jahre Frauenwahlrecht! Endlich durften Frauen wählen und gewählt werden. Seit 100 Jahren treten wir nun gemeinsam für unser Ideal der Gleichstellung ein. Es ist noch viel zu tun. Auf die nächsten 100! STARKE STIMMEN FÜR DEMOKRATIE

21.01.2019 20:30 Ein Bündnis für Parität!
Fraktionsübergreifend fordern weibliche und männliche Abgeordnete des Bundestages ein Paritätsgesetz für die gleiche Anzahl von Frauen und Männern im Parlament. Katja Mast und  Eva Högl erläutern die Gründe und das Vorgehen. „Veränderungen im Wahlrecht gab es immer nur, wenn mutige Frauen sich für ihre Rechte eingesetzt haben und mutige Männer mit Ihnen gekämpft haben. Gerade die Entstehung des Grundgesetzes

Ein Service von websozis.info

SPD links

SPD Europa

Links

facebook SPD-Ahrensburg

Naturfreunde Ahrensburg

Stadt Ahrensburg