10.11.2018 in Veranstaltungen

Wohnen in Ahrensburg - zu welchem Preis?

 
Flyern für die Veranstaltung am letzten Samstag, bei feinstem Sonnenschein
Die SPD Ahrensburg lädt zum Diskussionsabend:
"Wohnen in Ahrensburg - zu welchem Preis?"
Die SPD will damit eine Bestandsaufnahme ziehen, auf einem Hearing sollen Akteure und Betroffene den Ahrensburger Wohnungsmarkt analysieren und herausarbeiten, was getan werden muss um Wohnraum mit niedrige Mieten in Ahrensburg zu schaffen.

Moderiert wird die Veranstaltung von der ehemaligen Bürgermeisterin Ursula Pepper.
 
 
 
 
Unsere Fragen: Wie beurteilen Sie die Wohnungsmarktsituation in Ahrensburg, welches sind Ihre Schwerpunkte dazu, was möchten Sie den politisch Verantwortlichen und der SPD Ahrensburg dringend empfehlen?
 
Diskutieren Sie mit!
Donnerstag, 22.11.2018 um 19:30 Uhr
Peter Rantzau Haus, Manfred-Samusch-Straße 9, 22926 Ahrensburg

26.10.2018 in Aktuelles

Werde Stammtischkämpfer*In !!!

 

Wer kennt es nicht? Man sitzt in der U-Bahn oder ist Teil eines Gesprächs am Stammtisch oder am Abendbrottisch. Da fallen dann Sätze wie „Die Ausländer wollen doch nur in unsere Sozialsysteme“, „Sie nehmen uns Arbeitsplätze weg“ oder „Die sind kriminell“. Solche fremdenfeindlichen Äußerungen sind hoffähig geworden. Leider wissen wir oft nicht wie man angemessen darauf reagiert; aus Angst oder einfach weil uns das richtige Argument dagegen gerade nicht einfällt. Wir wollen etwas dagegen tun!

Wir konnten das Bündnis „Aufstehen gegen Rassismus“ gewinnen bei uns in Ahrensburg ein Seminar durchzuführen, in dem in vier Modulen Hemmschwellen abgebaut werden und Ihnen Argumente an die Hand gegeben werden. Außerdem wird in Rollspielen geübt, wie die „Schrecksekunde“ überwunden werden kann und wir schlagfertiger werden. Zuletzt werden uns Handlungsmöglichkeiten gegeben wie wir als Außenstehende in solchen Situationen richtig reagieren.

Nehmen Sie mit an diesem spannenden Tag und werden Sie Stammtischkämpfer*in!!

Das Seminar findet statt am 18. November 2018 von 10:00 bis 16:30 im Peter-Rantzau- Haus, Manfred-Samusch-Straße 9 in Ahrensburg.

Bitte melden Sie sich an unter info@spd-ahrensburg.de! Die Veranstaltung ist für Sie kostenfrei!

18.10.2018 in Aktuelles

AG 60plus- "Bunter Nachmittag" mit Tobias v. Pein, MdL

 

Einladung zum nächsten "Bunten Nachmittag" am Mittwoch, dem 24. Oktober 2018, 15 bis 17 Uhr
im Bürgerhaus Delingsdorf, An der Friedenslinde 3.

Unser Landtagsabgeordnete Tobias von Pein spricht und diskutiert mit uns über das Thema „Oppositionsbänke sind hart – bieten aber auch Chancen“. Franz Müntefering sagte einst „Opposition ist Mist“ . Dabei gehört Opposition als Kontrolle der Regierung und als „Alternative“ ganz einfach zum System Demokratie dazu. Und sie bietet unserer Partei die Chance, sich neu aufzustellen. Und ihren Standpunkt klar und deutlich zu definieren. Das geht sonst oft wegen eines Koalitionspartner in der Regierung nicht.
Aber wie sieht das aus Sicht eines Landtagsabgeordneten aus? Hat die SPD noch Einfluss auf die Landespolitik? Bietet die Ausschussarbeit noch gewisse Möglichkeiten der Mit-Gestaltung? Und kann die SPD manchmal die Regierung „vorführen“; ihre Fehler anprangern? Die anschließende Diskussion moderiert Niels-Peter Horn.

Im bunten Teil des Nachmittags wollen wir uns anhören, was die politische Satire zum Thema Opposition zu sagen hat. Ende etwa um 17:00 Uhr. Für Kaffee und Kuchen wird gesorgt, deswegen ist eine Anmeldung per Telefon 04531/ 84603 (AB) oder per mail an juergen.schneider@spd-od.de erforderlich. Gäste sind wie immer herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Kaffee und Kuchen wird durch das umlaufende Sparschwein finanziert.

04.10.2018 in Pressemitteilungen

Neuer Vorstand der SPD Ahrensburg legt Schwerpunkte fest

 

Der neue Vorstand der SPD Ahrensburg hat sich am vergangenen Samstag (29.09.18) zu einer Klausurtagung getroffen und die Schwerpunkte für die Vorstandsarbeit der nächsten beiden Jahre beschlossen. „Wir wollen mit unseren Standpunkten und Ideen in Ahrensburg präsent sein und stärker mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen“, sagt der neue Vorsitzende Eckart Boege (40). Er löst Jochen Proske ab, der nach zehn Jahren als Vorsitzender des Ortsvereins Ahrensburg nicht mehr zur Wahl angetreten war.

„Unser Eindruck ist, dass es aktuell ein großes Bedürfnis gibt, über politische Themen zu sprechen. Neben Familie, Arbeit und Pendeln gibt es aber gerade für Berufstätige kaum Gelegenheit dazu“, beschreibt Boege die Herausforderung. Die Ahrensburger SPD werde daher zu einzelnen Themen möglichst vielfältige Möglichkeiten anbieten, sich in die Diskussion einzubringen.

 „Inhaltlich werden wir uns vor allem um die Themen kümmern, die wir schon im Programm zur Kommunalwahl benannt haben: Bezahlbarer Wohnraum, gute Kinderbetreuung, Mobilität in Ahrensburg und Integration“, erläutert Nanda Witecka (43), stellvertretenden Vorsitzender. Daneben wird es anlässlich der Wahl des Europaparlaments im nächsten Jahr auch zum Thema Europa verschiedene Veranstaltungen geben.

Der neue Vorstand und die SPD-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung wollen dabei eng zusammenarbeiten. Mit dem neuen Fraktionsvorsitzenden Jochen Proske, Jürgen Eckert und Bela Randschau sind gleich drei Stadtverordnete auch Beisitzer im Vorstand. Die weiteren Vorstandsmitglieder sind: Olaf Böhm (51, Kassenwart), Gerhard Barthel (69, Schriftführer), Lisa Brauner (25), Ole Kämper (21), Tobias von Pein (33), Gudrun Probst-Eschke (70) und Marvin Siems (17).

„Im neuen Vorstand haben wir eine gute Mischung verschiedener Generationen und Lebensphasen, von neuen Mitgliedern und sehr erfahrenen“, so Eckart Boege. Diese Mischung strebe man für die SPD in Ahrensburg insgesamt, an und lädt alle Interessierten herzlich ein: "Schauen Sie sich unverbindlich an, wie Politik und "Partei-Arbeit" vor Ort gestaltet werden kann."

 

29.09.2018 in Europapolitik

Landeswahlkonferenz zur Europawahl 2019

 

Außerordentlicher Landesparteitag und Landeswahlkonferenz zur Europawahl

Der Landesvorstand hat beschlossen, eine Landeswahlkonferenz zur Nominierung der schleswig-holsteinischen Vorschläge für die Bundesliste zur Europawahl und zur Wahl der schleswig-holsteinischen Delegierten für die Bundesdelegiertenkonferenz einzuberufen.

Zugleich wird ein außerordentlicher Landesparteitag einberufen.

Antragsschluss zum Landesparteitag ist Donnerstag, 18. Oktober 2018, 24:00 Uhr.

Fünf Bewerbungen für das Europäische Parlament

Seit 2008 war Ulrike Rodust Europaabgeordnete der SPD Schleswig-Holstein. Im Mai erklärte sie, dass sie nicht erneut antreten wolle. Daraufhin rief der Landesvorstand zu Kandidaturen bis zum 1. Juli auf. Bis zum Stichtag sind die Bewerbungen eingegangen von:

  1. Delara Burkhardt
  2. Enrico Kreft
  3. Karin Thissen
  4. Marc Timmer
  5. Niklas Willma

Am 3. November wird die Landeswahlkonferenz darüber abstimmen, wen sie ins Rennen schicken wird. Bis dahin können die Kreisverbände und Ortsvereine die Kandidatinnen und Kandidaten zur Vorstellung einladen. Die vollständige Bundesliste der SPD stellen dann die Mitglieder der Europadelegiertenkonferenz am 9. Dezember in Berlin auf.

aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

18.11.2018, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr Seminar Stammtischkämpfer*in
Anmeldung erforderlich! Wer kennt es nicht? Man sitzt in der U-Bahn oder ist Teil eines Ges …

22.11.2018, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr "Wohnen in Ahrensburg- zu welchem Preis"
Die SPD Ahrensburg lädt zum Diskussionsabend: "Wohnen in Ahrensburg - zu welchem Preis?" Die Moderati …

06.12.2018, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr OV-Versammlung
Am 6. Dezember treffen wir uns zur nächsten OV-Versammlung . Wir haben Nina Scheer eingeladen und wollen …

20.12.2018, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr SPD Stammtisch
Der SPD-Stammtisch im Zeitlos, gemütliches Beisammensein zum Jahresausklang. Für Mitglieder, Freunde und Interessi …

Geschichts- Werkstatt

Mit freundlicher Unterstützung der Friedrich-Ebert-Stiftung e. V.

Tritt ein in die SPD!

 

Info´s zum Download

Nicht mit mir!

Programm 2018

WebsoziInfo-News

18.11.2018 17:01 5G: Menschen auf dem Land dürften nicht außen vor bleiben
Der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Sören Bartol erwartet von der Bundesnetzagentur bei der anstehenden Versteigerung deutliche Vorgaben für den Ausbau mit schnellem Internet. „Mobilfunkunternehmen, die mit staatlichen Frequenzen Geld verdienen wollen, müssen im Gegenzug klare Auflagen für deren Nutzung bekommen. Frau Klöckner und Herr Seehofer müssen ihren Streit mit dem Chef des Kanzleramts über die Versorgungsauflagen umgehend klären. Die Koalition

18.11.2018 16:59 Der Sozialstaat muss Partner der Bürgerinnen und Bürger sein
Den Sozialen Arbeitsmarkt einzuführen, war ein Paradigmenwechsel. Die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Katja Mast will diesen Weg weitergehen. „Die SPD-Fraktion diskutiert über die Zukunft und verbindet das mit dem Hier und Jetzt. Diese Debatte ist wichtig und richtig. Wir wollen den Alltag der Menschen verbessern – wir wollen entlasten, statt Ellenbogen. Mit dem Sozialen Arbeitsmarkt sind wir in der Regierung

Ein Service von websozis.info

SPD links

SPD Europa

Links

facebook SPD-Ahrensburg

Naturfreunde Ahrensburg

Stadt Ahrensburg